Das Medizinische Versorgungszentrum

MVZ KleMed GmbH in Kleve

Gesundheitszentrum im Spoypalais

 Klemed Grafik kleinpng

 

Neurologie

Kooperation

Wir arbeiten an der

- Verbesserung Ihrer Gesamtversorgung

- Enwicklung v. sinnvollen Behandlungskonzepten

- Integrierten Versorgungskonzepten

 

 

Anschrift

MVZ KleMed GmbH
Opschlag 8
47533 Kleve

Telefon: (0 28 21) 7 11 63 15
Telefax: (0 28 21) 7 11 63 13

E-Mail: info@klemed-kleve.de

Behandlungswege

Ergotherapie

Die Therapiebezeichnung "Ergotherapie" ist abgeleitet aus dem griechischen Wort "ergon" mit der Bedeutung: Werk, Tat, Arbeit in Einheit von Körper und Geist. Ergotherapie beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage und ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel.
Sie kommt bei Menschen jeden Alters mit motorisch-funktionellen, sensomotorisch-perzeptiven, neuropsychologischen und/oder psychosozialen Störungen zum Einsatz und orientiert sich an Alltagsproblemen auf den Gebieten der:


* Selbstversorgung
* Produktivität
* Freizeitgestaltung


Berücksichtigt werden individuelle Gewohnheiten und vorhandene Fähigkeiten bei krankheitsbedingt eingeschränktem/n/r


* Willen eine Aktivität auszuführen
* Fähigkeiten Aktivitäten selbstständig zu organisieren
* körperlicher und geistiger Verfassung, um Aktivitäten ausführen zu können


Der Ergotherapeut hilft dem Patienten durch Funktionstraining, funktionelles Training, Strategietraining oder Kompensation. Ziel ist es Rollen und die damit verbundenen Aufgaben des Lebens nach eigener Zufriedenheit ausfüllen zu können und die größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu erreichen.


Im geriatrischen Bereich ist die Ergotherapie bestrebt die Lebensqualität zu erhalten bzw. zu verbessern und Folgeschäden wie Unselbstständigkeit, Immobilität sowie sozialer Isolation vorzubeugen.


Im neurologischen Bereich werden Erkrankungen behandelt wie Schlaganfall, Parkinson-Syndrom, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Verletzungen, Degenerative Erkrankungen des ZNS, Querschnittslähmungen ...


Im psychiatrischen Bereich ist die Ergotherapie neben anderen Therapieformen ein sozialtherapeutisches Behandlungsverfahren und integraler Bestandteil der psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung. Ihr Ziel ist die (Wieder-)Gewinnung, Förderung und Erhaltung von Handlungsfähigkeiten im Alltag, in der Selbstversorgung, im Beruf und in der Freizeitgestaltung.
Verordnet werden eine kognitive oder psychisch funktionelle Therapie, bei der handwerkliche/gestalterische Techniken, kognitive Trainingsverfahren, lebenspraktische Aufgaben oder kommunikative und wahrnehmungsfördernde Maßnahmen zur Anwendung kommen.

Neurologie

Die Neurologie ist der Bereich der Medizin, der sich mit der Erkennung, nicht-operativen Behandlung, Prävention und Rehabilitation von Erkrankungen des zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystems sowie der Muskulatur beschäftigt.

 

Symptome, die auf diese Krankheiten hindeuten können, sind zum Beispiel: 

- vorübergehende oder anhaltende Lähmungserscheinungen
- Sensibilitätsstörungen
- Störungen der Koordination
- Sprachstörungen
- Störungen des Gedächtnisses
- Erkrankungen mit plötzlichem Bewusstseinsverlust oder andere anfallsweise
   auftretende Erkrankungen
- Schwindel
- Kopf- und Gesichtsschmerzen

 

Auf neurologischem Gebiet behandeln wir alle Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems wie Morbus Parkinson, Migräne und andere Kopfschmerzerkrankungen, Bandscheibenvorfälle, Schlaganfälle, Epilepsie, Tumore, entzündliche Erkrankungen, Schädelhirntraumen, Demenzen, Polyneuropathien und periphere Nervenschädigungen.

Psychotherapie

Die Psychotherapie spielt eine äußerst wichtige Rolle in der Behandlung von psychischen oder psychosomatischen Erkrankungen. Sie ist ein bewusster und geplanter Prozess, um Verhaltensstörungen zu beeinflussen, psychisches Leiden zu lindern oder zu heilen und seelische sowie zwischenmenschliche Konflikte zu bewältigen. Das Grundprinzip ist, vereinfacht ausgedrückt, die Behandlung der Patienten durch Gespräche oder Übungen. Die Methoden sind vielfältig, es gibt u. a. einzel- und gruppentherapeutische Maßnahmen.

Im Vordergrund steht hier die Seele. Jeder Mensch ist in seiner Art einzigartig und bedarf einer individuellen, seiner Situation angepassten Behandlung. Unabhängig davon, ob es sich um eine leichte Verstimmung oder eine schwere Störung handelt - zusammen mit Ihnen betrachten wir alle Aspekte, die für Ihre seeleische Gesundheit eine Rolle spielen. Dabei suchen wir nach Gründen, weshalb Ihre Seele aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein Verständnis für Ihre Erkrankung und suchen die passenden Wege, diese zu behandeln und Ihre seelische Gesundheit wieder herzustellen oder zu verbessern. Unsere Schwerpunkte liegen insbesondere in der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie und in der Verhaltenstherapie, welche die Grundlagen der modernen Psychotherapie bilden.

 

Wir helfen Ihnen z.B. bei

- Angst- und Zwangserkrankungen

- Bewältigung von Gewalterfahrung

- Burn-out-Syndrom / Stress

- Depressiven Störungen

- Essstörungen

- Familienkonflikten

- Medikamentenabhängigkeit

- Mobbing

- Paarkonflikten

- Psychischer Traumatisierung

- Psychosomatischen Beschwerden

- Schicksalsüberwindung

- Schlafstörungen

- Suchterkrankungen

- Zwangserkrankungen

Psychosomatik

Die Psychosomatik behandelt - ähnlich wie die Psychiatrie - die seelischen Krankheiten des Patienten. Körperliche Symptome, wie z.B. Migräne, Magen-Darm-Beschwerden, können durch seelische Konflikte ausgelöst werden. Nach Ausschluss einer organischen Ursache kann die Psychosomatik dem Patienten helfen. Hierbei werden Psychotherapie und Psychosomatik häufig kombiniert angewandt, wobei dem Patienten geholfen wird, die seelischen Ursachen der körperlichen Symptome zu erkennen und zu ändern.

 

Hierzu gehören

- Depressionen

- Ängste

- Verhaltensstörungen

- Wahnstörungen

- Psychosen

Psychiatrie

Das Fachgebiet der Psychiatrie umfasst per Definition das Wissen, die Erfahrung und die Befähigung zur Erkennung, Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung sowie Rehabilitation psychischer und psychosomatischer Erkrankungen bzw. Störungen, speziell unter Anwendung sozio- und psychotherapeutischer Verfahren. Vereinfacht ausgedrückt beschäftigt sich die Psychiatrie mit allen Gesundheitsstörungen und Auffälligkeiten, welche die Psyche eines Menschen betreffen, seien sie nun körperlichen oder seelischen Ursprungs.

 

Als psychiatrische Fachärzte untersuchen und behandeln wir diese krankhaften Veränderungen und Störungen der Gefühle, des Denkens, aber auch der Stimmung, des Antriebs, des Gedächtnisses oder des Erlebens und Verhaltens.

Zuständige Ärztekammer

Ärztekammer Nordrhein
Tersteegenstr. 9
40474 Düsseldorf

Zuständige Aufsichtsbehörde

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Bezirksstelle Düsseldorf
Tersteegenstr. 9
40474 Düsseldorf

Zust. Psychotherapeutenkammer

Psychotherapeutenkammer NRW
Willstätterstraße 10
40549 Düsseldorf